Durch Blumen Gefühle ausdrücken

Erfahren Sie, wie Blumen Gefühle ausdrücken. Finden Sie die passende Blume für jede Gelegenheit und nutzen Sie die Symbolik der Blumenarten. Liebende hatten es, anders als heute, in früheren Zeiten sehr schwer ihre Liebe durch klare Worte mitzuteilen. Die Regeln des Anstands ließen es nicht zu, Empfindungen wie Zuneigung oder Missbilligung durch Sprache mitzuteilen. Folglich bedienten Sie sich der Blumensymbolik.

Dies war der Beginn für die Entstehung einer cleveren  Blumensprache. Zuerst durch einen Strauß aus einer einzelnen Blumenart. Später dann durch komplexe Mischungen aus verschiedenen Blüten, Pflanzen, Kräutern, Zweigen und Schleifen. So vermittelte beispielsweise die Anzahl der Blumen im Strauß, die frische der Blüte und je nachdem, wie der Blumenstrauß gehalten wurde, besondere Botschaften an den Beschenkten.

Hielt man den Blumenstrauß z.B. nach unten, so wurde seine Bedeutung ins Gegenteil verkehrt. Wenn ein Mann eine Dame im England des 19 Jahrhunderts zum Ball ausführen wollte, so war es Brauch ihr einen Strauß zum Anstecken zu schenken. Nun kam es darauf an, wo die Dame das Blumengeschenk ansteckte weil dies Hinweise auf Ihre Gefühle gab.

Befestigte sie das Blumensträußchen über ihrem Herzen, so teilte Sie dem Mann mit:“ Ich liebe Dich!“ Wenn sie jedoch ihr Haar mit dem Sträußchen schmückte, war die Bedeutung negativ und sie hegte keine Gefühle für ihren Verehrer. Folglich war der Mann durch diese einfache Geste sofort informiert, ob er Chancen bei der  Angebeteten hatte.

Auch 2017 gilt: „Blumen sagen mehr als tausend Worte!“

Denn mit Worten kann man Empfindungen nicht immer und so direkt beschreiben, wie zum Beispiel mit einem Strauß Rosen oder Lilien. Die Sprache der Blume und die Bedeutung ihrer Farbe schenkt uns viele Möglichkeiten.  Gefühle wie Liebe, Leidenschaft, heimliche Verehrung, Dankbarkeit oder Eifersucht, mit jeder Blüte lassen sich Empfindungen ausdrücken. Die Anzahl und die Farbe der im Blumenstrauß verwendeten Blumenarten sendet uns außerdem geheime Mitteilungen. Aus diesem Grund lassen sich nicht nur Gefühle wie Liebe und Trauer mitteilen, denn ein Blumenstrauß kann durch seine Symbolik auch Missbilligung ausdrücken.

In der Floristik und Trauerfloristik haben alle Pflanzen, je nachdem welche Farbe und Blume man auswählt, eine eigene Symbolik.

In der Trauerfloristik verwendet man überdies oft weiße Blumen wie Lilien, Callas, Rosen oder Chrysanthemen, denn diese Pflanzen drücken die Trauer, die jemand über den Verlust eines  geliebten Menschen empfindet, sehr gut aus.

Andererseits sind in der Blumensymbolik weiße Blumen auch ein positives Zeichen. Denn sie stehen für Hoffnung, Reinheit, Jungfräulichkeit und Unschuld. Deshalb nutzt die Floristik weiße Rosen und Lilien sehr oft zum Binden von Brautsträußen.

Ein schöner Blumenstrauß oder eine einzelne Blume als Geschenk kann Bewunderung, Zuneigung, Achtung, Liebe, Aufmerksamkeit aber auch Anteilnahme und Trauer bedeuten.

Unser Tipp:“ Bevor Sie Blumen bestellen, versuchen Sie herauszufinden, welche  Blume der Liebling der zu beschenkenden Person ist!“ Nutzen Sie die kreative Floristik und lassen Sie einen Strauß aus der Lieblings-Blume binden, um Ihre Gefühle auszudrücken.

Hier erfahren Sie, welche Botschaften im Jahr 2017 hinter den beliebtesten Blumen stehen.

Google Analytics deaktivieren